Moxabustation

Die Moxatherapie stellt eine alte japanisch-chinesische Heilmethode dar und wird gerne als der große Bruder der Akupunktur bezeichnet. Mit einer modifizierten Methode werden ohne Verbrennungsgefahr Akupunkturpunkte über das Abbrennen von Moxakraut (Beifuß) aktiviert. Eine Vielzahl allgemeiner Erkrankungen, aber auch insbesondere Erkrankungen des Bewegungsapparates können mit dieser nicht invasiven Methode nebenwirkungsfrei und effektiv behandelt werden.Die Moxatherapie bietet neben der Bekämpfung auch die Möglichkeit zur Vorbeugung von Erkrankungen.